Morde vor der Haustür. Die rätselhaftesten Kriminalfälle in Südbaden

Stille Nacht

„Hummels zweiter Fall“

Die Schwarzwaldbahn kämpft sich durch das dichte Schneetreiben zwischen Triberg und St. Georgen. Unter den Fahrgästen sind der Villinger Lehrer Hubertus Hummel und der Journalist Klaus Riesle. Doch die Zugfahrt wird jäh gestoppt: Riesle findet den Vorstandsvorsitzenden der Schwenninger Bären-Brauerei ermordet auf. Hat die Tat etwas mit der drohenden Übernahme der Brauerei zu tun? Beim Weltcup-Skispringen in Neustadt hoffen die Detektive auf die Lösung des Falles und den Erfolg der Schwarzwald-Adler. Es gibt viel zu ermitteln für den neugierigen Lehrer, der doch eigentlich bis zur „Stillen Nacht“ sein zerbrochenes privates Glück mit Ehefrau Elke wiederherstellen will. Dann geschieht ein zweiter Mord – und auch Hummel ist in Gefahr.

jetzt hier bestellen!

Cover zu Stille Nacht
Morde vor der Haustür. Die rätselhaftesten Kriminalfälle in Südbaden Romäus Verlag Bestellen Sie hier unser neues Buch